angelstelle

lange nicht

im moorwald von fulgenkoppel gewesen, fand ich am schwarzen moor spannendes:

es muss dort gebrannt haben. aber ich kann mir für das feuer so, wie ich es da in seinen resten fand, keine natürliche ursache vorstellen: der feuchte moorboden hat so feuer gefangen, dass baumwurzeln durchgebrannt sind und die bäume umfielen? oder hat da vielleicht einer gezielt gezündelt, damit sie das tun? und ich sehe mir das ergebnis an: eine freie stelle im dichten naturgeschützten uferbaumbestand, eine stelle, an der man seine angeln auswerfen kann. und ich muss zugeben: ich find´ die idee nicht schlecht! : ufer sind naturschützern heilige orte und dürfen auf gar keinen fall in ihrem natürlichen wachsen behindert werden! das führt dazu, dass viele gewässerränder sich so dicht bewachsen, dass interessierte beobachter die gewässer nicht mehr beobachten können: sie kommen einfach nicht mehr ran! und als ein solcher muss ich sagen, ich finde das übertrieben und mag angelstellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.