watts ab

die umgestaltung

des bisherigen, die neuerung des alltäglichen, der routine ist toll! veränderung ist gut. veränderung macht spass! meine umgestaltung zum lokführer war eine grandiose erfahrung, die klasse, mit der ich das erleben durfte, eine ganz besondere! sagten auch die ausbilder dort: ihr seid die besten seit langem! und wir haben eine virtuelle klassengruppe gebaut, bei whattsup. ich hatte bis dato keine ahnung von diesem kram, habe aber eingesehen, dass ich da mitmachen muss, bei dieser art der modernen kommunikation. und meine schwester hatte ein smartfon, das sie nicht mehr brauchte und mir überliess zu diesem zweck: dabei sein! mitmachen! zusammenarbeiten mit den klassenkameraden! und das war gut, richtig gut! zwar tat ich mich schwer mit dem schreiben weil die augen nicht mehr die besten und die finger zu dick für die kleinen buchstabentasten…aber es hat wirklich gut funktioniert. viele wichtige fragen wurden nach schulschluss diskutiert und beantwortet, viele blöde geschichten brachten ganz viel spass! und auch als wir alle unsere prüfungen bestanden hatten und wirklich lokführer wurden blieb diese art der kommunikation sehr wichtig und lehrreich und fördernd und war sehr helfend auch noch lange zeit später.
aber nach jetzt eineinhalb jahren afterschool (scheiss fasziniernd primitives geniales englisch!) hat sich das wunderbare relevante kommunizieren zum witzige-bilder-verteilen entwickelt, zum brauch-kein-mensch-mehr, für mich zum hat kein´n sinn mehr.
und so habe ich heute mein whattsup deleted….den mist gelöscht
nun, eigentlich ist nur das telefon kaputtgegangen. dabei war es grade mal 8jahre alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.