coronazis

eine seuche

ist ins land gefahren, in die ganze welt sogar. es sterben viele menschen und keiner weiss, wie das mal endet. regierungen sind bemüht, der lage herr zu werden, doch wirklich gelingen will das nicht. viel wird versucht, viel geld wird ausgegeben, sehr viel geld, vielmehr, als es eigentlich gibt. alles wird bezahlt, was abhilfe verspricht. und jeder.
gut ist, das man schon weiss, wer die rechnungen bezahlt falls irgendwann mal alles wieder “gut” wird: wie immer ich und du. und auch wenn nicht.

die gesamte mediale welt hat nur ein thema noch und all die anderen probleme sind fast keine mehr, nur noch am rande mal erwähnt, nicht wirklich relevant; es ist die seuche.
und viele viele egos versuchen so wie immer die katastrophe zu vermarkten und sich selbst zu profilieren, in den focus zu blenden. aber keiner schafft es wirklich, weil momentan einfach keiner da ist, der massen überzeugen kann. zum glück!
die führung wirkt ein wenig hilflos aber ordnet vieles an, beschränkt das individium in seiner freiheit zum wohl der allgemeinheit. und die ist froh, dass das passiert, glaubt sie doch, das richtig ist was angeordnet wird.
angst hat sie zurecht und glaubt an die führung, baut auf sie, denn schliesslich wurde sie ja gewählt, um genau in situationen wie dieser zu funktionieren und angst zu nehmen.

doch nicht alle sind so, nicht alle vertrauen der führung, (eigentlich fast keiner, aber die allermeisten hoffen, dass sie richtig gewählt haben).
und einige demonstrieren gegen das, was sie anordnet, gehen lauthals auf die strassen der republik gegen die hoffnungen der mehrheit. überall im ganzen land.
und wie das nun mal so ist in einer demokratie der egoisten wie der unseren gibt es überall, wo demonstriert wird gegen das was angeordnet ist auch eine gegendemonstration. und der zug aus zweiflern aller teile der gemeinschaft: arbeiter, bauern, asylanten, professoren, lebenskünstler, penner, “ich-bin-anders-typen”, “ich bin besser”…wird ausgebuht und angegriffen, angeschrien und bespuckt…

nun sollte man meinen, dass gegen die gegen regierungsmassnahmen protestierenden gegendemonstranten: arbeiter, bauern, asylanten, professoren, lebenskünstler, penner, “ich-bin-anders-typen”, “ich bin besser”… befürworter der angeordneten massnahmen sind, was vielleicht ja auch so ist, doch was steht auf ihren bannern, was brüllen sie dem demob entgegen? nicht sowas wie: “Alle blöder als Söder” oder: “Treib sie in den Wahn Jens Spahn”, nicht einmal “Heil Angela!”; nein sie brüllen und da steht: “NAZIS RAUS!”

es ist ja wohl schon weltweit bekannt, dass das deutsche volk im umgang mit seiner vergangenheit grosse schwächen hat, aber dieser schwachsinn lässt mich auch sehr an dem mit der zukunft zweifeln!

und die gegenwart?

ich glaub, ich mach mir ma ´n bier auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.