regennacht

diese stadt ist voll von fotografierenden hippen typen und touristen und die einwohner davon genervt oder begeistert…beides nicht schön. so bin ich denn in die nacht vertrieben worden, wo wenn sie kalt und nass ist ein wenig weniger gestalten sich tummeln und mich bilder machen lassen ohne auf ihr persönlichkeitsrecht zu pochen oder rumzuposen…und nass hat ausserdem noch den vorteil spannend reflektieren zu können…


“es ist einfach geil wenn die stadt leer scheint und für mich nur noch dann befriedigend in ihr zu sein. möge es kälter und nasser werden!”
the man with the beer in his hand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.